THW Norder-Cross

THW Norder-Cross

THW Norder-Cross

Erfolgreicher Saisoneinstieg beim THW Norder-Cross

Der Winter ist spürbar da und was machen Leichtathleten in dieser Zeit? Genau sie testen ihre aktuelle Form bei Crossläufen. So wagten am Sonntag, dem 13.11.2016,  zahlreiche Athletinnen und Athleten beim traditionellen Norder-Cross, der jedes Jahr vom THW Kiel ausgerichtet wird, einen Start in die Wintersaison. Auch aus unserem Verein erschienen etliche Sportler, die sich der Herausforderung stellen wollten. Bei eisigen Temperaturen, die nur ganz ganz knapp über dem Gefrierpunkt lagen, wurde auf der leicht veränderten und weiterhin durchaus anspruchsvollen Strecke um jeden Platz gekämpft. Den Anfang machten die ganz Kleinen. Etwas aufgeregt und dick verpackt gingen sie auf die Strecke und erzielten tolle Ergebnisse.  So standen nach einer gelaufenen Runde ( 1000m ) folgende Platzierungen zu Buche. In der W9 konnte Josefine Sliwinsky den 3. und Caroline Hoffmann den 6. Platz erkämpfen und in der W8 wurden die Plätze 3,4 und 5 sowie Platz 7 von Luisa Fingerle, Finja Modest, Lilly Wäscher und Cara Thelen belegt. Nachdem die Mädchen vorgelegt hatten, waren nun die Jungs an der Reihe. Auch sie lieferten einen tollen Lauf ab und belohnten sich mit den Plätzen 3 und 4 durch Enno Braker und Quentin Bellion-Jourdan in der M9. In der M8 konnte Ture Ment den Sieg erlaufen. Hinzu kam noch ein 6ter Platz von Calvin Kapron.

In den höheren Altersklassen gab es ebenfalls einige Podestplätze und sowie etliche weiter gute Plätze zu bejubeln. Den 3. Platz in der W11 belegte Anna Wree. Platz 3 und 4 in der M11 gingen an Bennet Fingerle und Rune Ment. Jule Spreen sicherte sich Platz 3 in der W10. Ihre Mannschaftskameradin Lene Bendixen landete nur knapp hinter ihr auf Platz 5. Den Sieg in der M10 konnte sich Lasse Pelz sichern. Ein tolles Mannschaftsergebnis wurde hier abgerundet durch die Platze 3,4,5,6 von Lukas Thelen, Malte Marien, Tim Teupke und Rene Loader. Weitere super Leistungen ließen auch auf der doppelt so langen Strecke nicht auf sich warten und so konnte sich Jule Draasch in der W12über ihren Sieg freuen. Nike Kluck landete im gleichen Rennen auf Platz 6 der W13.Über 3000 m konnte Verena Becker den Sieg in W35 sowie den Gesamtsieg der Frauen feiern. Ebenfalls in diesem Rennen dabei waren mit Linus Berszuck sowie Fredi Bogya zwei Mehrkämpfer, die sich auf der ungewohnt langen Strecke mit den Plätzen 2 und 3 belohnten. Im abschließenden Lauf über 6000 m waren unsere Männer von der SG TSV Kronshagen/ Kieler TB nicht zu schlagen und belegten geschlossen in der Reihenfolge Tim Edzards, Simon Bäcker und Philipp Rusch die Plätze auf dem Podest.

Diese vielen tollen Leistungen lassen auf weitere starke Leistungen bei den nächsten Wettkämpfen hoffen.